Liebe Eltern, 

liebe Schülerinnen und Schüler, 

Wir hoffen, dass ihr/Sie ein paar angenehme und erholsame Tage hattet/hatten, etwas durchatmen konntet/konnten und ein wenig zur Ruhe kommen konntet/konnten. 

Hackerangriff auf die Stadt Witten 

Möglicherweise werden ihr/Sie es schon aus anderen Quellen erfahren haben. Die Stadt Witten ist Opfer eines massiven Hackerangriffs geworden. Alle Systeme sind heruntergefahren. Die gesamte Stadtverwaltung ist derzeit elektronisch gar nicht mehr zu erreichen und telefonisch nur sehr eingeschränkt. Auch die Schulen sind betroffen. Sämtliche Verwaltungsprogramme sind derzeit nicht nutzbar. Selbst die Mails an unsere offizielle Mailadresse (ruhrgy@schule-witten.de) können von uns nicht geöffnet und gelesen werden. Bis wir wieder an alle Dokumente, Programme und Informationen herankommen, wird es noch einige Zeit dauern. Das Sekretariat ist daher nur sehr eingeschränkt arbeitsfähig. Folgendes kann man derzeit zur Lage in der Schule schon sagen: 

  1. WebUntis sollte funktionieren. Die Bildschirmanzeigen in der Schule werden die Änderungen nicht anzeigen können, die Apps aber schon. 
  2. Das W-LAN Netz der Schule ist nicht betroffen – es funktioniert. 
  3. Wir werden für ca. 2 Wochen die Mailadresse ruhrgymnasium@gmail.com als offizielle Mailadresse für das Ruhr-Gymnasium nutzen. Solltet ihr/sollten Sie der Schule mit Beginn der Ferien noch eine wichtige Mail zugesandt haben, möchte ich euch/Sie bitten, diese Mail nochmals an die o.g. Gmail-Adresse zu senden. 
  4. In der kommenden Woche werden wir (schon vorher geplant und nicht mehr verschiebbar) die dienstlichen Mailadressen umstellen. Wir werden zu Logineo wechseln. Wenn alles läuft wie geplant, funktioniert unsere Mailkommunikation am Ende der kommenden Woche wieder wie gewohnt. Sollte es Schwierigkeiten geben, müssen wir für einige Zeit auf die elektronische Kommunikation über Moodle (Logineo LMS) ausweichen. 
  5. Telefonisch sind wir als Schule bislang erreichbar. 

Einen Eltern- /Schüler/innen-Brief können wir derzeit nicht in der gewohnten Form versenden, weil wir an die Verteiler nicht herankommen. Ich bitte um Verständnis. Soweit die ersten Informationen. 

Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende 

Dirk Gellesch 

Hast du schon den neuen RGW-Newsletter?

Hol ihn dir jetzt kostenlos!